Direkt zum Inhalt

Radreise Frühlingserwachen am Lago Maggiore

Radreise von den oberitalienischen Seen bis in die Po-Ebene

Unsere Standort-Radreise führt uns am Lago Maggiore entlang und durch dessen abwechslungsreiche Umgebung. Malerische Orte an glitzernden Seen, mächtige Burgen, verträumte Dörfer und sehr abwechslungsreiche Landschaften erwarten uns. Wir radeln durch idyllische Täler, entlang von Reisfeldern und durch Weinanbaugebiete mit großartigen Ausblicken auf die Bergmassive der Alpen. Dabei wechseln wir zwischen den Provinzen Piemont und Lombardei.

Wir wohnen in einem ehemaligen Kloster in der schönen Altstadt von Verbania Intra am Westufer des Lago Maggiores.

Erleben Sie mit uns unvergessliche (Rad-) Momente am Lago Maggiore und in seiner faszinierenden Umgebung.

ab 659
21.04.2024 - 25.04.2024
Anfragen Buchen
Noch Fragen?
Wir beraten Sie gern!
1. Tag - Cannobio & Borromäischen Golf
06.00 Abfahrt in Dornbirn. Weitere Zusteigestellen und Zeiten nach Vereinbarung. Fahrt via Chur ins schöne Tessin.
11.00 ca. Ankunft in Cannobio am Lago Maggiore. Mittagspause (fakultativ). Unter den Arkaden der Uferpromenade befinden sich einige Kaffeehäuser und Restaurants mit italienischen Spezialitäten. Heute ist auch Markttag!
13.30 Weiterfahrt am See entlang nach Verbania.
14.15 ca. Ankunft im Hotel. Zimmerbezug. Wir starten mit einer Aufwärmtour um den Borromäischen Golf und radeln auf dem neuen Fahrradweg über Baveno nach Stresa, der Perle des Lago Maggiores. Auf der Fahrt genießen wir den Blick auf die Borromäischen Inseln und die tolle Umgebung.
19.00 Abendessen im Hotel. Übernachtung.
  Radstrecke: ca. 22 km, leicht

 

Preise

€ 659,- pro Person im DZ
€   78,- Einzelzimmerzuschlag
 

Nicht inkludiert: Eventuelle Eintritte, Reiseversicherung, persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Zubuchbar:
Storno- & Reiseschutz-Versicherung
Reisepreis bis € 800,- = € 49,- pro Person
(Fahrrad bis max. € 3.500,- versichert, Räder älter als 2 Jahre nur Zeitwert)

 

Details & Voraussetzungen

  • Anforderung/Strecken: Das Programm ist so zusammengestellt, dass es mit E-Bikes gut gefahren werden kann. Gäste mit normalem Bike müssen über eine gute Kondition verfügen. Je nach Kondition und verfügbarer Zeit können die Touren vor Ort erweitert werden. Der Bus ist bei Bedarf abrufbar (sofern die Strecke / Straße es zulässt)
  • Die Radgruppen werden mit max. 15-17 Teilnehmern pro Radguide durchgeführt
  • Voraussetzung: Entsprechende Kondition
  • Fahrt auf eigene Verantwortung
  • Helmpflicht
  • Eigene Mitnahme v. Ersatzschlauch, Kettenschloss (Bindeglied für die Kette), Ersatzbremsbelägen, Fahrradschloss
  • Radempfehlung: E-MTB oder E-Trekking-Bike. Keine Rennräder oder City Bikes
  • Haftung: Für den Rad-Transport übernimmt NKG keine Haftung (siehe Punkt Reiseversicherung). Das Rad ist bei Abschluss einer (zubuchbaren) Versicherung mitversichert (Neuwert bis € 3.500,-, Räder älter als 2 Jahre nur Zeitwert)! Lackschäden sind bei keiner Versicherung abgedeckt.

Hinweise:
Min./Max. Teilnehmer: 24/30.
Programmänderungen vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.