Baumlegenden aus dem Mittelalter

Baumlegenden aus dem Mittelalter

1 Termin: 05.05.2018

Mit Conrad Amber "Die Stimme der Bäume" auf den Spuren von Baumriesen & mystischen Wäldern!

©H.Zwietasch, Landesmuseum Württemberg

Auf den Spuren von Baumriesen & mystischen Wäldern!

Gehen Sie mit dem Buchautor & Naturfotograf Conrad Amber auf Entdeckungsreise zu den ältesten Linden und letzten Eibenwäldern Europas. Die Riesenlinde beim Kloster Wessobrunn ist eine lebende Legende aus dem Mittelalter - 800 Jahre alt, 13 Meter Umfang, beeindruckend, majestätisch!
Wie schaffen es die Bäume, so alt zu werden? Der Mythos des ewigen Lebens birgt viele Geheimnisse aus denen wir lernen können. Man sagt den Eiben nach, dass sie giftig sind. Wie fühlt sich also ein Aufenthalt in einem alten Eibenwald an und was gibt es dort an Besonderheiten zu entdecken?
Während der Busfahrt informiert Conrad Amber (Die Stimme der Bäume) über das Leben und Wirken der Bäume, wie sich Linden erneuern können und worin die besondere Fähigkeit des Eibenholzes liegt

Reiseprogramm

07.00

Abfahrt ab Dornbirn - weitere Zusteigestellen und Zeiten nach Vereinbarung. Busfahrt via Memmingen - Landsberg am Lech nach Wessobrunn mit Kaffeepause bei einer Raststätte

10.15

ca. Ankunft in Wessobrunn. Spaziergang zur Tassilolinde (ca. 10 Min.). Hier hatte der Bayernherzog Tassilo III einen sagenumwobenen Traum, von dem Sie erfahren werden

 

Anschließend sind Plätze zum Mittagessen in einem guten Gasthaus reserviert (fakultativ)

13.45

Kurze Fahrt zum Paterzeller Eibenwald, einem seltenen Naturjuwel. Diese giftige Baumart ist geschützt. Hier leben 500-jährige und ältere Eiben. Ein Pfad führt zu romantischen Winkeln und mystischen Plätzen dieser kleinen Waldung

15.45

Rückfahrt mit abschließender Einkehr unterwegs

19.45

ca. Ankunft im Ländle

Leistungen

  • Busfahrt
  • Führung und Wanderung mit Conrad Amber

Preis

€ 59,- pro Person