Lotusblüten©gossen - stock.adobe.com

Zur Lotusblüte nach Mantua

4 Termin: 12.07.2018 - 15.07.2018

Abwechslungsreiche Reise zu herrlichen Natur- und Kulturschätzen in Italien!

Reisen Sie mit uns nach Italien und entdecken Sie exotische Überraschungen im Lotusparadies!

Die Highlights dieser Reise: Bergamo - eine bezaubernde, auf einem Hügel gelegene Altstadt, die zum Bummeln und Shoppen einlädt, sie wird auch „Italiens schöne Unbekannte“ genannt. Mittelalterliche Idylle im Dorf Borghetto - alte Mühlen, eine spektakuläre Brücke und Romantik ohne Ende. Die malerische Halbinsel Sirmione am Gardasee - Schwefelquellen, Ruinen aus der Römerzeit. Die schönste Wasserburg Italiens. Der Sigurtà Park - ein faszinierendes Naturerlebnis. Die lebendige Renaissance Stadt Mantua. Hausgemachte Tortellini im "Tortellini Dorf" Valeggio – wie aus einem goldenen Taschentuch die beste Pasta der Welt wurde. Die skurrilste Wallfahrtsstätte Italiens "Le Grazie" - geisterbahnähnliche Figuren und Dekorationen, die man gesehen haben muss und eine malerische Bootsfahrt durch den eindrucksvollen Lotusblütensumpf des Mincio.

Mantua©FedevPhoto_AdobeStock.com

Reiseprogramm

05.30 

ab Dornbirn - genaue Zusteigestellen und Zeiten nach Vereinbarung

 

Fahrt über Bellinzona nach Bergamo mit Frühstückspause auf einer Raststätte

12.00

ca. Ankunft in Bergamo. Mit der Zahnradbahn fahren Sie in die Oberstadt (Città Alta). Sie liegt sehr malerisch wie eine Festung von dicken venezianischen Stadtmauern umgeben auf einem Hügel. Hier befinden sich der Dom, die Kathedrale, sowie die romanische Basilika Santa Maria Maggiore und Grand Cappella Colleoni, mit Fresken aus dem 18. Jhdt. Die Altstadt ist autofrei, man kann daher in aller Ruhe über die kopfsteingepflasterten Straßen bummeln

 

Mittagspause (fakultativ) in Bergamo

14.30

Geführte Besichtigung (ca. 1,5 Std.) der Sehenswürdigkeiten in der malerischen Altstadt von Bergamo

16.30

Weiterfahrt Richtung Mantua

19.00

ca. Ankunft im Hotel bei Mantua. Zimmerbezug und kurze Regenerationspause

20.00

Gemeinsames Abendessen im Hotel und gemütlicher Ausklang des Tages 

 

Nach einem guten Frühstück im Hotel

 

Wir fahren zum Sigurtà Park, der zu den schönsten Landschaftsgärten Italiens zählt. Er erstreckt sich über eine Fläche von 600.000 m², über die sich 40.000 Buchsbäume und 18 Teiche verteilen. Die Parkanlage bezaubert durch eine unglaubliche Vielfalt an Blumen, herrlichen Panoramen und malerischen Winkeln

 

In der Nähe des Parks liegt das bekannte Tortellini-Dorf Valeggio. Einer alten Legende nach verdanken wir es einer Nixe, dass wir heute Tortellini auf dem Teller haben. Tortelliniessen in Valeggio

 

Nachdem Sie die s.g. „Liebesknoten“ gekostet haben, geht es weiter in das sehr idyllische Dorf Borghetto. Den Mittelpunkt bilden die alte Mühle und kleine, mittelalterliche Häuser. Direkt am Ufer des Flusses Mincio gibt es viele nette Lokale und Cafés. Dazu eine spektakuläre Brücke aus dem 14. Jahrhundert

 

Zum Abschluss des Tages machen wir Halt auf der Halbinsel Sirmione am Gardasee. Die herrliche Altstadt mit den engen Gassen lädt zum Flanieren und Verweilen ein. Das beliebteste Fotomotiv ist die Scaliger-Wasserburg, die am Eingang zur Altstadt thront

17.00

ca. Rückfahrt ins Hotel

19.00

Gemeinsames Abendessen im Hotel und gemütlicher Ausklang des Tages

 

Nach einem guten Frühstück im Hotel

 

Heute besichtigen wir in der Nähe von Mantua die wohl skurrilste Wallfahrtsstätte ganz Italiens - „Le Grazie“. Geisterbahnähnliche Figuren und Dekorationen schmücken das Innere der Kirche

 

Mit einem Elektroboot entdecken wir dann das Naturreservat am Fluss Mincio und es erwartet Sie eine exotische Überraschung. Vor vielen Jahren breiteten sich hier importierte Lotuspflanzen versehentlich aus. Ein charmanter Unfall, denn heute blühen im Sommer Tausende Lotusblüten

 

Weiterfahrt mit dem Bus ins Schmuckkästchen und UNESCO Weltkulturerbe Mantua

 

Die Stadt überrascht mit einem ungetrübten historischen Panorama von Palästen und Türmen. Ihre einzigartige Lage auf einer Landzunge umgeben von Wasser, verdankt Mantua einem strategischen Kalkül. Im 12. Jahrhundert staute man rund um die Stadt den Fluss Mincio zu vier Seen auf und schon thronte sie auf einer Art Insel. Hinter der Stadtmauer betritt man die Piazza Sordello gesäumt vom Herzogspalast, einer der größten Gebäudekomplexe in Italien. Im Herzen Mantuas folgt eine Piazza der nächsten. Viele namhafte Künstler kamen nach Mantua und hinterließen beeindruckende Bauten

17.00

ca. Rückfahrt ins Hotel

19.00

Gemeinsames Abendessen im Hotel und gemütlicher Ausklang des Tages

 

Nach einem guten Frühstück im Hotel

09.00

ab Hotel - Fahrt auf direkter Route nach Meran

12.00

ca. Ankunft in Meran. Mittagspause (Essen nicht inkl.) und Zeit zur freien Verfügung

14.45

Weiterfahrt durch den schönen Vinschgau und über den Reschenpass ins Tirol

17.30

ca. Ankunft in Flirsch am Arlberg und abschließende Einkehr in gutem Gasthaus

18.30

Heimfahrt

20.00

ca. Ankunft im Ländle

Leistungen

  • Fahrt im Komfortreisebus
  • 3x ÜN/Frühstücksbuffet in gutem 4-Sterne Hotel in Cerese-Mantua
  • 3x Abendessen im Hotel
  • Bahnfahrt in Bergamo hinauf zur Altstadt
  • Stadtführung in Bergamo
  • Ganztagesreiseleitung am 2. und 3. Tag
  • Eintritt Sigurtà Park
  • Schifffahrt (1 Std.) in das Gebiet der Lotusblüten
  • Tortellini-Essen inkl. Wein
  • Aufenthalt in Meran
  • Alle Ortstaxen

Preis

€ 398,- pro Person im DZ
€   56,- Einzelzimmerzuschlag

Zubuchbar: Storno- & Reiseschutz-Versicherung:

Reisepreis bis € 400,- = € 28,- pro Person
Reisepreis bis € 500,- = € 33,- pro Person