Südtirol©Dan-Breckwoldt_Fotolia.com

Radreise Südtirol - Rund um die Dolomiten

4 Termin: 02.09.2019 - 05.09.2019

Italienische Lebensfreude zwischen vergletscherten Berggipfeln und Weinbergen!

Südtirol und die Dolomiten

Das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten: Bizarre Berggiganten in grau, rosa, schwarz und rot, wie in keinem anderen Gebiet der Welt, sind die bildgewaltigen Elemente dieser Fahrt. Wer Berge liebt, kann sie schöner nicht erleben!

Der Vinschgau liegt an zentraler Stelle in den Alpen. Das Tal ist klimatisch eine der geschlossensten Landschaften der Ostalpen. Sowohl die vom Norden bzw. vom Atlantik kommenden Einflüsse als auch die aus dem Süden heraufschwappenden Wettererscheinungen werden gleichermaßen abgemildert. 

Das Fleimstal ist ein ausgedehntes Tal in den Dolomiten und erstreckt sich entlang des Avisio Flusses. Teils folgen wir der idyllischen und bei Radlern beliebten alten Fleimstaler Bahntrasse.

Mit dem Rad unterwegs©IDM-Südtirol_Alex-Filz

Programmablauf

 

07.00

Abfahrt in Dornbirn, weitere Zusteigestellen nach Vereinbarung. Fahrt via Landeck zum Reschenpass mit Frühstückspause unterwegs

 

Auf dem bekannten Reschen Radweg rollen wir der Etsch entlang durch Burgeis und weiter nach Glurns. Das historische Städtchen ist fast vollständig von einer gut erhaltenen Ringmauer umgeben. Wir werden uns kurz dem romanischen Charakter der kleinsten Stadt Südtirols hingeben, denn zur Mittagspause werden wir in der mittelalterlichen Tschenglsburg (Fuchsburg) erwartet (Essen nicht inkl.). Der vorbildlich restaurierte Edelsitz der Herren von Lichtenstein liegt hoch an einem Berghang am Ortsrand des Dorfes Tschengls

 

Weiter geht es mit dem Rad über Schlanders, Marling nach Meran

 

Zimmerbezug und Regenerationspause

19.30

Gemeinsames Abendessen im Hotel. Gemütlicher Ausklang des Tages. Übernachtung

 

Radstrecke: ca. 85 km

 

Nach einem guten Frühstück im Hotel

09.00

Auf der als „Apfelradweg“ bekannten Strecke radeln wir der Etsch entlang nach Bozen. Wir befinden uns auf einem Teilstück der Via Claudia Augusta Radroute (Augsburg-Venedig), welche der alten Römerstrecke durch Natur- und Kulturlandschaften mit Blick auf Burgen und Schlösser folgt

 

Es geht weiter, an Leifers und Branzoll vorbei nach Auer. Mittagspause (Essen nicht inkl.)

 

Ab Auer ladeln wir weiter durch das schöne Fleimstal, teils auf der alten Eisenbahnstrecke (Vecchia Ferrovia) der Fleimstalbahn durch wunderschöne Naturlandschaften. Mit den Tunneln, Viadukten und Brücken ist sie heute eine beliebte Rad- und Wanderstrecke. Naturerlebnis pur!

 

Die Strecke verläuft über Neumarkt - Kaltenbrunn - Cavalese in die kleine Gemeinde Tesero. Zimmerbezug

19.30

Abendessen im Hotel und gemütlicher Ausklang des Tages

 

Radstrecke: ca. 80 km

 

Nach einem guten Frühstück im Hotel

09.00

Wir starten im schönen Tesero gleich mit dem Rad und folgen dem Fleimstal Radweg in den Ferienort Canazei im oberen Fassatal. Der Radweg verläuft durch schöne Wiesen- und Waldlandschaften, durch Vigo und Pozza di Fassa, bis nach Mazzin und Campitello. Unterwegs können Sie bekannte Dolomitengipfel wie z.B. Rosengarten, Plattkofel und Sella entdecken

 

Umgeben von den Gipfeln der Dolomiten, in einer Kulisse unbeschreiblicher Schönheit befindet sich Arabba, wo wir übernachten

19.30

Abendessen im Hotel und gemütlicher Ausklang des Tages

 

Radstrecke: ca. 55 km

 

Nach einem guten Frühstück im Hotel

08.30

Mit dem NKG Bus fahren wir nach Cortina d‘Ampezzo, dem Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1956. Die „Königin der Dolomiten“ unterhält eine privilegierte Beziehung mit der Welt des Sports und trägt zahlreiche internationale Sportveranstaltungen aus

09.30

Mit dem Rad starten wir und fahren einer Eisenbahntrasse (Naturstrasse) entlang durch das wildromantische Höhlensteintal nach Toblach, dem Kulturzentrum der Dolomitenregion 3 Zinnen. Die 3 Zinnen sind eines der bekanntesten Wahrzeichen der Dolomiten und Südtirols. In Landro am Dürrensee bietet sich ein wunderbarer Blick auf die Nordwände der Drei Zinnen. Kurz nach dem Toblacher See erreichen wir Toblach

 

Der Naturpark Drei Zinnen ist von wahrhaft einzigartiger Schönheit und zu Recht UNESCO-Weltnaturerbe

 

Von Toblach sind es noch ca. 30 km bis nach Bruneck im Herzen des Pustertales. Bruneck liegt am Fuße des mächtigen Kronplatz (2.275 m)

 

Die Stadt an der Rienz ist bekannt für ihre Stadtgasse mit den Zinnen gekrönten und bunten Fassaden, die sakralen Bauten und das Messner Mountain Museum auf Schloss Bruneck

16.30

Ab Bruneck fahren wir mit dem NKG Bus wieder zurück nach Vorarlberg

21.00

ca. Ankunft im Ländle

 

Radstrecke: ca. 65 km

Leistungen

• Fahrt im Komfortreisebus
• Radtransport im geschlossenen Radanhänger
• 1x ÜN/Halbpension in gutem Hotel in Meran
• 1x ÜN/Halbpension in gutem Hotel in Tesero
• 1x ÜN/Halbpension in gutem Hotel in Arabba
• Busbegleitung der Tour
• Reisebegleitung durch Reinhard Spiegel
• Ortstaxen

Details & Voraussetzungen

  • Teilnahme an den Radtouren auf eigene Verantwortung
  • Radtouren: Sicheres Biken auf Naturstraßen (ca. 50%) und gute Grundkondition (diverse Steigungen) sind Voraussetzung
  • Für den Rad-Transport übernimmt NKG keine Haftung (siehe Punkt Versicherung)
  • Helmpflicht
  • Eigene Mitnahme von Schlauch/Pumpe/Werkzeug
  • Mindestteilnehmerzahl 20

Preis

€ 498,- pro Person im DZ
€   56,- Einzelzimmerzuschlag

Zubuchbar: Storno- & Reiseschutz-Versicherung
Reisepreis bis € 500 = € 37,00 pro Person
Reisepreis bis € 600 = € 42,00 pro Person