Oberhalb von Calvi(c)AdobeStock_lettas

Radreise Korsika

10 Termin: 11.05.2022 - 20.05.2022

Korsika - Die Insel der Kontraste!

Programm mit Termin. Preise ab November verfügbar.

Korsika - Das Gebirge im Meer im Farbenspiel des Frühlings

Korsika - die schöne Insel im Mittelmeer zeigt sich im Frühling von ihrer attraktivsten Seite! Blumenreiche Naturlandschaften, malerische Dörfer, spektakuläre Gebirge, moderne Städte, eine reiche Geschichte, traumhafte Strände und zig Möglichkeiten, im Urlaub aktiv zu sein. Bei dieser sehr abwechslungsreichen Radrundreise erkunden Sie von nur 2 Hotelstandorten aus bequem die Balagne, radeln an herrlichen Küsten entlang, durchqueren die Insel via Corte und genießen die eindrucksvolle Berg- und Küstenlandschaft im Süden.

Erleben Sie unvergessliche Momente auf der Insel Korsika!

Hier finden Sie Bilder und Berichte der Korsika Radreisen 2018 und 2019!

In der Balagne(c)AdobeStock_Eva Bocek

Programmablauf

 

11.00

ab Dornbirn - weitere Zusteigestellen und Zeiten nach Vereinbarung. Fahrt über Chur - Mailand nach Savona mit Pausen unterwegs nach Bedarf.

19.00

ca. Ankunft in Savona. Einschiffung und Kabinenbezug.

22.00

Die Mega Express 4 von Corsica Ferries bringt uns über Nacht nach Bastia an der Ostküste Korsikas.

 

Das Schiff ist ausgestattet mit Restaurants, Cafeteria, Bars, Boutiquen, Aufenthaltsräumen, Shops etc.

 

Die Übernachtung erfolgt in Holiday Kabinen (Innen) mit Dusche/WC.

 

Hinweis: Die Fährpläne sind ab ca. Ende Oktober 21 verfügbar bzw. die Fähren buchbar. Änderungen daher vorbehalten.

07.00

Ankunft der Fähre in Bastia. Ausschiffung und kurze Frühstückspause in Bastia.

08.30

Panorama-Küstenfahrt (mit dem Bus) an der Ostküste entlang in den Norden des Cap Corse.

 

Am nördlichen Rand des Naturparks (Parc Naturel Régional de la Corse) entlang schlängeln wir uns mit den Rädern ca. 900 m in die Höhe und fahren anschließend über 1.000 m hinunter an die Küste zwischen Ile Rousse und Calvi

09.45

ca. Ankunft in Macinaggio. Wir laden die Räder aus und starten die 1. Radtour auf Korsika und schon haben wir das erste Highlight - das Cap Corse. Was für eine Gegend!

 

Wir radeln ins gebirgige Herz der Halbinsel nach Botticella, zweigen dann zur Küste ab gelangen nach Barcaggio, den nördlichsten Punkt der Tour. Das Farbenspiel des Meeres im Kontrast mit der  blühenden Macchia ist wunderschön. Unser Rundweg führt wieder hinauf nach Bottecella und von dort zum Col de la Serra. Das Panorama hier ist überwältigend! Noch schöner ist es von der  Windmühle Moulin Mattei aus, die etwas oberhalb vom Pass liegt. Wir radeln nach Centuri, hinunter zum Hafen und weiter oberhalb der Küste zwischen Eukalyptusbäumen, Eichen und Platanen über Baragogna nach Pino. Hier erwartet uns der NKG Bus.

15.00

ca. Abfahrt in Pino entlang der Westküste über Saint Florent (kurzer Stopp) nach Algajola.

 

Algajola liegt idyllisch am Meer zwischen Calvi und Ile Rousse. Die Balagne wird Dank des fruchtbaren Bodens als Garten Korsikas bezeichnet. Mächtige Zitadellen, schöne Küsten, gewaltige Berge und kleine Dörfer - das und vieles mehr erwartet Sie hier.

18.00

ca. Ankunft im Städtchen Algajola. Zimmerbezug in einem guten Hotel direkt am Meer.

 

Im Umfeld des Hotels finden Sie einen kleinen Supermarkt, eine Bäckerei, gute Restaurants und Bars. Unser "Stammlokal" befindet sich wenige Gehminuten entfernt, direkt am Meer. Algajola ist gemütlich und herrlich überschaubar. Von der Bahnstation fahren Touristenzüg(l)e Richtung Calvi oder Ile Rousse ab. Der Strand ist kilometerlang und eignet sich gut für einen Strandspaziergang.

19.00

Abendessen im Hotel und gemütlicher Ausklang des Tages

 

Radtour: ca. 50 km, +995 Hm, -855 Hm

09.00

Busfahrt nach Calvi. Start der Radtour - zuerst zur Kirche Notre Dame de la Serra, hoch über der Stadt. Von hier bietet sich ein großartiger Blick auf die Küste und die Berge. Anschließend folgen wir der atemberaubenden Westküste Kurve um Kurve in den Süden mit Pause an einem sehr schönen und weitläufigen Kiesstrand.

 

Mittagspause in Galéria, einem kleinen Dorf am gleichnamigen Golf. Rückfahrt über den Col de Marsolino (443 m) mit Panoramaausblick über die Balagne und "rasender" Abfahrt nach Suare.

 

In Suare erwartet uns der Bus und bringt uns zurück nach Algajola.

16.30

ca. Rückankunft in Algajola. Rest des Tages zur freien Verfügung.

 

Zum Strand und ans bzw. ins Meer sind es nur wenige Schritte.

 

In der Umgebung des Hotels finden Sie einige gute Restaurants (Empfehlungen erhalten Sie vor Ort).

 

Übernachtung.

 

Radtour: ca. 65 km, +930 Hm, -800 Hm

 

Nach dem Frühstück im Hotel

08.30

Busfahrt nach Speloncato.

09.40

ca. Ankunft im bezaubernden Bergdorf Speloncato an den Hängen des Monte Tolo. Wir starten unsere Radtour hinauf zum Col de Battaglia (1099 m) und durch herrlich grüne Naturlandschaften und das  kleine Dorf Olmi-Cappella immer weiter Richtung Lozari Strand (östlich von Ile Rousse). Der herrlich weiße Sandstrand mit dem smaragdgrünen Wasser ist ein Traum!

17.00

ca. Abfahrt mit dem Bus nach Algajola zurück.

17.30

ca. Ankunft im Hotel. Regenerationspause.

19.00

Abendessen im Hotel. Übernachtung.

 

Radtour: ca. 45 km, +830 Hm, -1.350 Hm

 

Wir haben heute freie Zeit für einen ausgedehnten Strandspaziergang, eine Küstenwanderung oder ein Bad im Meer. Wer Lust hat, fährt mit der kleinen Touristenbahn von Algajola nach Ile Rousse und bummelt dort durch die Altstadtgassen oder am Meer entlang und kauft lokale Köstlichkeiten auf dem Bauernmarkt ein.

 

Wer auch heute aktiv sein möchte, kann eine Strand-/Klippenwanderung machen oder eine Radtour unternehmen.

 

Am Nachmittag geht es dann gemeinsam in die mächtige Festungsstadt Calvi.

15.30

Busfahrt nach Calvi.

16.00

ca. Ankunft in der schönen Stadt Calvi. Wir haben Zeit für eigene Erkundungen der Oberstadt mit der mächtigen Zitadelle und für die bezaubernden Altstadtgassen. Nachdem Calvi am Abend besonders schön ist, bleiben wir länger. Möglichkeit zum Abendessen (nicht inkl.) in einem der zahlreichen Restaurants.

21.00

ca. Rückfahrt nach Algajola.

21.30

ca. Ankunft im Hotel. Übernachtung.

 

Die mächtige Hafenstadt Calvi zieht magisch an. Das Wahrzeichen ist die imposante Zitadelle auf einem Granitfelsen, angeblicher Geburtsort von Christoph Kolumbus. Die wunderschöne Altstadt lockt mit Geschäften, Bars und Restaurants und am Yachthafen treffen sich (im Sommer) die Schönen und Reichen.

 

Nach dem Frühstück im Hotel verlassen wir die Balagne.

08.30

Busfahrt ins Herzen der Insel nach Corte.

10.00

ca. Ankunft in der ehemaligen Hauptstadt Korsikas. Wir steigen um in den Petit-Train und unternehmen eine Rundfahrt durch Corte, um einen Eindruck der geschichtsträchtigen Universitätsstadt zu bekommen.

 

Nach der Rundfahrt besteht noch die Möglichkeit, Verpflegung für die Radtour zu kaufen oder einen Kaffee zu trinken.

11.00

ca. Weiterfahrt mit dem Bus nach Vivario. Am Aussichtspunkt Belvédère de Pasciolo laden wir die Räder aus und starten die Radtour zuerst über einen Pass und dann hinunter an die Ostküste. Eine wunderschöne Strecke abseits der Hauptstraße und durch eine malerische Schlucht erwartet uns.

17.00

ca. Weiterfahrt mit dem Bus der Küste entlang nach Porto Vecchio.

18.30

ca. Ankunft im Hotel oberhalb der malerischen Bucht von Cala Rossa bei Porto Vecchio. Zimmerbezug.

19.30

Abendessen im Hotel / Übernachtung.

 

Radtour: ca. 50 km, +870 Hm, -1.600 Hm

 

Nach dem Frühstück im Hotel

08.30

Busfahrt hinauf zum malerischen Stausee von Ospedale inmitten herrlicher Naturlandschaften.

 

Eine sensationelle Etappe steht heute auf dem Programm. Auf in die Dolomiten Korsikas! Die Bavella Gruppe gehört zum spektakulärsten Gebirge der Insel. Fantastische Panoramen erwarten uns. Nach  ca. 1 1/2 Std. erreichen wir Zonza im Herzen von Alta Rocca. Alte Granithäuser prägen das Bild des Dorfes. Pause.

 

Weiterfahrt mit dem Rad hinauf auf den Col de Bavella (1218 m). Fotostopp und auf Wunsch ein gemütlicher Einkehrschwung. Anschließend geht es fast nur noch bergab durch die absolute Wildnis mit  Wasserfällen und Schluchten zur Küste. In Solenzara erwartet uns der Bus, der uns in ca. 45 Min. ins Hotel nach Cala Rossa zurück bringt.

19.30

Abendessen im Hotel und gemütlicher Ausklang des Tages.

 

Radtour: ca. 60 km, +690 Hm, -1.640 Hm

 

Nach dem Frühstück im Hotel

09.00

Busfahrt nach Bonifacio, der südlichsten und für viele schönsten Stadt Korsikas.

09.45

ca. Ankunft am Hafen der herrlichen Festungsstadt, die hoch oben auf einem Kreidefelsen thront und besonders vom Meer aus atemberaubende Perspektiven bietet.

 

Wir radeln hinaus zum Leuchtturm „Capo di Pertusato“ und befinden uns nur noch 12 km von Sardinien entfernt. Welch ein Ausblick!

 

Nach dem Genuss der großartigen Panoramen radeln wir mit Ausblick auf die Kreidefelsen und die Stadt Bonifacio zurück. Freie Zeit in Bonifacio.

 

Tipp: Radeln Sie zur Oberstadt und zum Seefahrerfriedhof. Fotomotive ohne Ende! Für das Mittagessen empfehlen wir Muscheln in einem der Restaurants am Hafen.

 

Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt entlang der Kalksteinklippen und Grotten, unterhalb der Stadt und in malerische Buchten (fakultativ; ab ca. € 14,-). Es lohnt sich!

15.30

Rückfahrt ins Hotel. Rest des Nachmittags zur freien Verfügung im Hotel. Strand, Meer, ein Sonnenbad - jede(r) wie sie/er mag!

19.30

Abendessen im Hotel und gemütlicher Ausklang des Tages

 

Radtour: ca. 10 km, leicht

 

Nach dem Frühstück im Hotel

 

Vormittag zur freien Verfügung. Radeln Sie ins Zentrum von Porto-Vecchio oder zu einer der vielen malerischen Buchten.

13.00

Busabfahrt vom Hotel

16.00

ca. Ankunft in Bastia am Hafen. Freie Zeit für eigene Erkundungen. Das Zentrum der Stadt, der alte Hafen und die malerische Altstadt sind gut zu Fuß erreichbar.

19.00

Spätestes Eintreffen am Hafen. Einschiffung und Kabinenbezug.

21.00

Das Schiff verlässt Bastia und folgt der Küstenlinie am Cap Corse nach Norden.

 

Die Hafenstadt Bastia ist für viele Besucher nur Ankunfts- oder Abreisehafen. Schade, da die Stadt durchaus Sehenswürdigkeiten anzubieten hat (z.B. den alten Hafen, den Place Saint-Nicolas, die  wunderschöne Oberstadt mit engen Gassen und der Zitadelle, Kirchen, Museen u.v.m.

08.00

Ankunft in Savona. Fahrt via Mailand auf direkter Route nach Vorarlberg mit Pausen unterwegs auf Raststätten.

16.00

ca. mit sehr vielen wunderbaren Eindrücken reicher, kommen wir wieder in Vorarlberg an.

Leistungen

• Fahrt im Komfortreisebus
• Radtransport im Radanhänger
• Fährüberfahrten Savona-Bastia und Bastia-Savona
• Übernachtung in Holiday Kabinen (Innen) mit Du/WC bei Hin- und Rückfahrt (2er Belegung)
• 4x Übernachtung/erweitertes Frühstück in Algajola
• 2x Abendessen im Hotel in Algajola
• Petit-Train Ticket Corte
• 3x Übernachtung/erweitertes Frühstück in Cala Rossa/Porto Vecchio
• 3x Abendessen im 2. Hotel
• Alle Transfers vor Ort
• Orts- und Hafentaxen
• NKG Radbegleitung
• Reisebegleitung durch Korsika-Spezialist Harald Stocker (ab 25 Personen)
• 10 Punkte für Ihren NKG-Treuepass
• s'NKG Schnäpsle

Details & Voraussetzungen

  • Teilnahme an den Radtouren auf eigene Verantwortung
  • Strecke: Technisch und konditionell normal anspruchsvoll, sicheres Biken und Grundkondition sind Voraussetzung
  • Für den Rad-Transport übernimmt NKG keine Haftung - Das Rad ist bei Abschluss einer (zubuchbaren) Versicherung mitversichert (Neuwert bis € 3.500)!
  • Helmpflicht
  • Eigene Mitnahme von Ersatzschlauch, Pumpe, Werkzeug, Kettenschloss, Ersatzbremsbelägen

Min./Max. Teilnehmer: 20/32
Programmänderungen vorbehalten.

Hinweise zur Reise

  • Programm: Das Programm ist so zusammen gestellt, dass es mit E Bikes gut gefahren werden kann. Gäste mit normalem Bike sollten über entsprechende Kondition verfügen
  • Touren: Je nach Kondition und verfügbarer Zeit können die Touren vor Ort erweitert werden
  • Begleitbus: Der Bus ist bei Bedarf abrufbar (sofern die Strecke/Straße es zulässt)
  • Hotels: Das Hotel Ondine in Algajola liegt direkt im Ort auf einer Klippe am Meer. Das Hotel Kilina im Süden befindet sich in Cala Rossa bei Porto Vecchio zwischen 3 Badebuchten. Diese erreichen Sie in ca. 15-20 Gehminuten oder schneller mit dem Rad
  • Möglichkeit für Nichtradler: Mitfahrt (als Rundreise) bei allen Transfers inkl. diverser Besichtigungsstopps während die Gruppe mit dem Rad unterwegs ist