Direkt zum Inhalt

NKG - SONNENBUS Wallfahrt nach Wigratzbad

Im schwäbischen Landkreis Lindau im Ortsteil Wigratzbad gibt es eine katholische Gebetsstätte mit Exerzitienhaus.

Dahinter steht die Geschichte der frommen Metzgermeistertochter Antonie Rädler (1899-1991), die in Lindau das Fleischergeschäft der Familie übernahm und dort ein Marienbild aufhing. Das sollte sie, 1936 von der Gestapo befohlen, durch ein Hitlerbild ersetzen. Sie weigerte sich, wurde drangsaliert und floh vor weiteren Repressalien in ihren Heimatort Wigratzbad. Dort war sie sicher und ließ aus Dankbarkeit eine Lourdes-Grotte bauen. Sie betete viel, auch für die Genesung ihrer Mitmenschen. Als ein Mann geheilt wurde, war der Grundstein für die Wallfahrt zur Gebetsstätte Wigratzbad gelegt.

Die Gnadenkapelle stammt aus dem Jahr 1938. Die Ölbergkapelle wurde 1982 gebaut. Die Sühnekirche Wigratzbad erinnert, von oben betrachtet, an eine Wabe, und von unten an ein Zeltdorf. Der Entwurf für das Ensemble aus dem Jahr 1973 stammt vom Kölner Architekten Gottfried Böhm, der durch seinen skulpturalen Baustil Bekanntheit erlangte, zum Beispiel mit dem Mariendom in Neviges, ebenfalls ein Wallfahrtsort in Nordrhein-Westfalen.

ab 29
03.11.2022
Anfragen Buchen
Noch Fragen?
Wir beraten Sie gern!
Tagesprogramm
13.20 Fahrt nach Wigratzbad.
14.00 ca. Ankunft bei der Gebetsstätte Wigratzbad. Die Farben rot und grün beherrschen die zeltähnliche Sühnekirche, die in ihrer Art einzigartig ist, denn sie symbolisiert Christus, um den sich das Volk in zwölf niedrigeren Zelten versammelt.
15.30 ca. Weiterfahrt via Scheidegg nach Möggers.
16.00 ca. Einkehrschwung im Berggasthof Stadler mit grandiosem Weitblick (fakultativ).
Bei gutem Wetter können Sie ein wunderschönes Naturschauspiel erleben: den Sonnenuntergang über dem Bodensee.
17.30 ca. Heimfahrt.
18.15 ca. Ankunft in Dornbirn.

 

Preis

€ 29,- pro Person

Hinweise:
Programmänderungen vorbehalten.
Mindestteilnehmer: 20 Personen.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.