Der Weissensee von oben(c)AdobeStock_René Pi

Radreise Juwelen Kärntens

7 Termin: 31.08.2020 - 06.09.2020

Genuss-Radreise im südlichsten Bundesland!

Flüsse, Seen, Berge und mehr

Bei unserer Standort-Genuss-Radreise erkunden Sie die schönsten Seen Kärntens, radeln an malerischen Flüssen entlang und genießen die eindrucksvolle Berglandschaft im Großglockner Gebiet um Heiligenblut. Klingende Namen wie Weissensee, Ossiacher See, Millstätter See, Wörthersee, Drau, Mölltal, Klagenfurt, Pörtschach, Lienz und noch sehr viel mehr erwarten Sie!
Erleben Sie mit uns unvergessliche (Rad) Momente im südlichsten Bundesland Österreichs! Kärnten tut gut!

Drau Radweg(c)Franz Gerdl

Programmablauf

 

06.00

ab Dornbirn - weitere Zusteigestellen zwischen Bregenz und Feldkirch und Zeiten nach Vereinbarung. Fahrt über Innsbruck - Brenner - Bruneck nach Lienz mit Pausen unterwegs nach Bedarf

   

12.45

ca. Ankunft in der Sonnenstadt Lienz. Genießen Sie das südländische Flair und die imposanten Ausblicke auf die Lienzer Dolomiten. Kurzer Aufenthalt im Zentrum der charmanten Stadt

   

14.30

Wir starten unsere 1. Radtour. Es geht durch Auen entlang der malerischen Drau durch das Obere Drautal. Wie ein dunkelgrünes Band windet sich der Fluss von Osttirol nach Kärnten. Unser Radweg führt auch durch sehr idyllische Dörfer mit historischen Ortskernen

   
 

In Greifenburg erwartet uns der NKG Bus. Verladung der Räder

   

18.00

ca. Weiterfahrt an den Weissensee, dem höchsten Badesee der Alpen

   

18.30

ca. Ankunft in Techendorf am malerischen Weissensee in herrlicher Naturlandschaft. Zimmerbezug im 4-Sterne Hotel Regitnig und Regenerationspause

   
 

Das Hotel befindet sich in bester Lage, nur durch die Uferstraße vom See getrennt. Es verfügt über eine moderne Wellnessoase und ein Saunahaus direkt am See mit Privatstrand. Einkaufsmöglichkeiten und die Schiffsanlegestelle sind nur wenige Schritte entfernt

   

19.30

Abendessen im Hotel / Übernachtung

   
 

Radtour: ca. 42 Km, +120 Hm, -205 Hm

   

 

Nach einem guten Frühstück im Hotel

 

Wir lernen heute den Weissensee bei einer gemütlichen „Rad-Schiff-Umrundungs-Kombination“ kennen

10.00

Die Radtour startet beim Hotel und wir folgen dem nördlichen Seeufer nach Praditz. Ab dort radeln wir am idyllischen Südufer entlang nach Naggl und kurz auf einer Schotterstraße zur Anlegestelle Paterzipf

11.50

Wir verladen die Räder aufs Schiff und fahren ans östliche Ende des Sees (Station Dolmitenblick). Teilnehmer mit MTB und entsprechender Kondition können die MTB Strecke zum Dolomitenblick über die Bodenalp in Angriff nehmen (sehr schöne Route). Rückfahrt mit dem Schiff um 15:15 oder mit dem Rad weiter über die MTB Strecke oberhalb des Nordufers

12.15

Das Schiff legt am Dolomitenblick an. Wir bleiben an Bord und fahren nach 15 Min. Aufenthalt quer über den See bis zur Haltestelle Ronacherfels weiter. Genießen Sie die Aussichten auf die grünen Wälder, Berge, Felsen und das glasklare Wasser

13.00

Ankunft beim Ronacherfels. Gemütliche Einkehr bevor wir die kurze Etappe zurück ins Hotel in Angriff nehmen

 

Rest des Tages zur freien Verfügung. Genießen Sie ein Bad im See, bummeln Sie durch Techendorf oder erholen Sie sich im Hotel SPA oder am See im Saunahäuschen

19.00

Abendessen im Hotel / Übernachtung

 

Radtour: ca. 15 Km, +100 Hm, -110 Hm

 

Nach einem guten Frühstück im Hotel

08.30

Busfahrt nach Heiligenblut

10.30

ca. Ankunft am Fuße des Großglockners im legendären Bergdorf Heiligenblut. Postkartenidylle pur inmitten majestätischer Berge. Fotostopp

 

In Rojach starten wir die Radtour. Ab Putschall führt der Weg meistens abseits der Hauptstraße, auf eigenen Radwegen oder kleinen Nebenwegen. Wir weichen etwas ab und besuchen Winklern (mittelalterlicher Mautturm mit Bergkristall Ausstellung)

 

Vorbei am Gößnitz-Stauseee erreichen wir Flattach. Hier lohnt sich eine Wanderung durch die Raggaschlucht (nur ca. 800 m lang, jedoch mit beeindruckender Enge und Tiefe), Eintritt ca. € 7,-

 

In Obervellach radeln wir über den historischen Hauptplatz mit netten Cafés, Geschäften und einem schönen Dorfbrunnen. Gappen und Penk sind zwei entzückende Orte, umgeben von Wäldern und kleinen Bächen. In Mühldorf können Sie sich im Badeteich erfrischen, bevor wir das Ende des Glockner-Radwegs R8 in Möllbrücke erreichen

 

Busrückfahrt ins Hotel (ca. 45 Min.)

19.30

Abendessen im Hotel / Übernachtung

 

Radtour: ca. 75 Km, +600 Hm , -1300 Hm

 

Nach einem guten Frühstück im Hotel

08.45

Abfahrt nach Döbriach

10.00

ca. Ankunft in Döbriach. Start der Radtour dem neuen Millstätter See Radweg entlang des wenig verbauten Südufers, großteils auf Forststraßen

 

Der Millstätter See liegt eingebettet in einer einmaligen Kulisse und wird als „Das Juwel Kärntens“ bezeichnet

 

Nach ca. 1 1/2 Std. erreichen wir die Marktgemeinde Seeboden. Das „Tor zum Millstätter See“ beeindruckt mit prachtvollen Parkanlagen, einem Bonsaigarten und der mittelalterlichen Burg Sommeregg

 

Nach der Mittagspause folgen wir dem Nordufer (Route R2B) des Sees nach Millstatt. Bewundern Sie hier die zahlreichen historischen Villen, die zur Blütezeit des Sommerfrische-Ortes gebaut wurden. Das Stift in Millstatt ist eines der bedeutendsten Denkmäler romanischer Architektur in Kärnten (Außenbesichtigung)

16.00

Busrückfahrt ab Döbriach

17.15

ca. Ankunft im Hotel

19.00

Abendessen im Hotel / Übernachtung

 

Radtour: ca. 28 Km, +230 Hm , -220 Hm

 

Nach einem guten Frühstück im Hotel

 

Genießen Sie einen freien Tag im Naturpark Weissensee. Schwimmen, Wellness & SPA, Nordic Walking, MTB Touren, mit der Bergbahn in 12 Min. zur Bergstation auf 1.324 m Seehöhe fahren und zur Naggler Alm wandern oder eine der Downhill MTB-Strecken befahren, MTB-Verleih vor Ort

 

Weitere Touren- und Ausflugsvorschläge erhalten Sie vor Ort

19.00

Abendessen im Hotel / Übernachtung

 

Radtour: Je nach Wunsch vor Ort

 

Nach einem guten Frühstück im Hotel

08.30

Fahrt an den Ossiacher See

10.00

ca. Ankunft in Gratschach. Am Südufer entlang radeln wir nach Ossiach, stets mit toller Aussicht auf den See und die Gerlitzen Alpe. Sehr bekannt ist hier das Stift Ossiach. Auf wenig befahrenen Straßen geht es über Stallhofen zum Wörthersee. Kleine Dörfer und Hügel prägen die Landschaft, die sich sehr von den Seeregionen unterscheidet

13.30

ca. Ankunft im bekannten Badeort Pörtschach am Wörthersee. Mittagspause. Wer Lust hat, radelt bis an die Spitze der Halbinsel zum Peter Alexander Steg

15.00

ca. geht es weiter am Wörtherseeufer über Krumpendorf nach Klagenfurt. Entlang der Lend fahren wir weiter ins Zentrum der Hauptstadt. Zeit zur freien Verfügung in Klagenfurt

17.15

Rückfahrt mit dem NKG Bus

19.00

ca. Ankunft im Hotel

19.30

Abendessen im Hotel / Übernachtung

 

Radtour: ca. 55 Km, +330 Hm , -370 Hm

 

Nach einem guten Frühstück im Hotel

09.00

Abfahrt vom Weissensee

 

ca. Ankunft in Brixen. Genießen Sie den Aufenthalt in der Altstadt mit ihren gemütlichen Gassen und vielen Restaurants. Die über 1000 Jahre alte Stadt bietet mit ihrem einzigartigen Domplatz und dem Dom, dem Wahrzeichen der Stadt, eine besonders schöne Kulisse

14.30

Heimfahrt ins Ländle mit Pausen nach Bedarf

19.00

ca. Ankunft im Ländle

Leistungen

  • Fahrt im Komfortreisebus
  • Radtransport im Radanhänger
  • 6x Übernachtung im 4* Hotel Regitnig am Weissensee
  • 6x Frühstücksbuffet mit Bio-Produkten aus der Region
  • 6x Abendmenü (Wahl aus 3 Hauptspeisen), Salatbuffet, Vorspeise, Suppe, Dessert, Käsebrett & Früchte vom Buffet
  • Nutzung des Wellnessbereichs im Hotel
  • Eintritt ins See-SPA
  • Hauseigener Zugang zum See
  • Liegen am See
  • Badetasche mit Bademantel & Strandtuch
  • Alle Transfers lt. Programm
  • Schiffsticket Weissensee
  • Naturparkabgabe Weissensee
  • örtlicher Radguide (4 Tage)
  • Aufenthalte in Lienz, Klagenfurt und Brixen
  • NKG-Reisebegleitung

Preise

€ 896,- pro Person im DZ
€   90,- Einzelzimmerzuschlag

Zubuchbar: Storno- & Reiseschutz-Versicherung:
Reisepreis bis € 1000,- = € 54,- pro Person
(Rad bis max. € 3.500 versichert)

Nicht inkludiert: Eventuelle Eintritte, Reiseversicherung, persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Details & Voraussetzungen

  • Teilnahme an den Radtouren auf eigene Verantwortung
  • Strecken: Das Programm ist so zusammen gestellt, dass es mit E-Bikes gut gefahren werden kann. Gäste mit normalem Bike sollten über entsprechende Kondition verfügen. Je nach Kondition und verfügbarer Zeit können die Touren vor Ort erweitert werden. Der Bus ist bei Bedarf abrufbar (sofern die Strecke / Straße es zulässt)
  • Für den Rad-Transport übernimmt NKG keine Haftung (siehe Punkt Reiseversicherung)
  • Helmpflicht
  • Radempfehlung: E-Trekking-Bike oder normales Bike oder Trekking-Bike
  • Eigene Mitnahme von Schlauch/Pumpe/Werkzeug, Kettenschloss
  • Mindestteilnehmerzahl 20 Personen

Programmänderungen vorbehalten!